Die Entscheidung fiel nach der 2. Stunde

Vorlesewettbewerb 2017 18
Für die sechsten Klassen ging es zu Beginn der vorletzten Schulwoche vor Weihnachten nur noch ums Lesen. 8 Schülerinnen und Schüler aus den vier sechsten Klassen traten an, um den besten Vorleser aus ihren Reihen zu ermitteln. Zwei Runden mussten absolviert werden. In der ersten lasen sie aus einem Buch ihrer Wahl vor, in der zweiten war die Lektüre vorgegeben. Die kritische Jury bestand aus einer Elternvertreterin, zwei Fachlehrerinnen sowie dem Vorjahressieger. Die Entscheidung fiel nicht leicht. Zu bewerten waren die richtige Lesetechnik, die überzeugendste Interpretation und eine gute Textauswahl. Begeistert und aufmerksam lauschten die Mitschülerinnen und Mitschüler ihren Klassenkameraden. Nach 2 Stunden stand der Sieger fest. Thomas aus der erreichte die höchste Bewertung. Bald wird er die Sekundarschule beim Kreisentscheid vertreten.