Qualifizierte Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Beckum können an allen Beckumer Schulen mit gymnasialer Oberstufe den Weg zum Abitur einschlagen. Das sichern ihnen die Schulleitungen beider Gymnasien und des Berufskollegs durch die Unterzeichnung von Kooperationsvereinbarungen mit der Sekundarschule und der Stadt Beckum als Schulträgerin zu.

Dr. Evelyn Hilbk, Leiterin der Sekundarschule, hat die Kooperation frühzeitig in enger Zusammenarbeit mit den beiden Beckumer Gymnasien und den Berufskollegs in Beckum und Ahlen in die Wege geleitet. Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Beckum, die am Ende der 10. Klasse die Qualifikation für den Besuch der gymnasialen Oberstufe erreichen, haben eine Aufnahmegarantie für die Oberstufe der Kooperationsschulen. Die Kollegien der beteiligten Schulen pflegen einen fachbezogenen Austausch. Für Schülerinnen und Schüler werden Vertiefungskurse angeboten. Auch ein Probeunterricht ist möglich. Nach den Sommerferien wird die Sekundarschule, die sich noch im Aufbau befindet, erstmalig eine 7. Jahrgangsstufe haben. So können die erforderlichen Schritte für einen erfolgreichen Übergang rechtzeitig eingeleitet werden. Die Kooperationsvereinbarungen werden in den nächsten Schuljahren regelmäßig an neue Anforderungen und Entwicklungen angepasst.

Schulkoop2

Kooperieren in Sachen gymnasialer Oberstufe:
v.l.n.r. Mechthild Cappenberg, Fachbereichsleiterin Bildung, Kultur und Freizeit, Dr. Evelyn Hilbk, Schulleiterin der Sekundarschule Beckum, Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Dr. Juri Rolf, Schulleiter des Albertus-Magnus-Gymnasiums, Erwin Wekeiser, Schulleiter des Berufskollegs Beckum, Günther Thielscher, stellvertretender Schulleiter des Kopernikus-Gymnasiums.